Informationen für Mentees

Zielgruppe
Bachelorstudentinnen, Masterstudentinnen der Heilbronner Hochschulen können sich um eine Teilnahme am Mentoringprogramm bewerben. Für den neuen Mentoringjahrgang 2022-23 kann sich vom 11.-24. April 2022 auf https://woment.matorixmatch.de/ beworben werden.

 Ihre Vorteile bei WoMent
Eine Mentee hat durch das Mentoringprogramm die Möglichkeit,

  • Einblick in den Berufsalltag einer Führungskraft aus Wirtschaft oder Wissenschaft zu erhalten,
  • von den Erfahrungen einer berufserfahrenen Person zu profitieren,
  • die eigenen Fähigkeiten besser einschätzen zu lernen,
  • Ideen für die eigenen Berufs- bzw. Karrierewünsche zu entwickeln,
  • Kontakte in die Wirtschaft oder Wissenschaft zu knüpfen,
  • in ein Netzwerk mit anderen Mentees einzusteigen,
  • an Weiterbildungsmaßnahmen wie z.B. Selbstpräsentations- und Kommunikationstraining teilzunehmen.

Ablauf und Zeitaufwand
In der Mentoringpartnerschaft ist die Mentee für die Terminvereinbarungen und für die inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Treffen verantwortlich. Vorgesehen sind vier bis fünf persönliche Treffen in einem Zeitraum von einem Jahr.

Darüber hinaus ist alles möglich und hängt von den individuellen Vereinbarungen zwischen Mentee und Mentor*in ab. Je nach Möglichkeiten und Zeit der Beteiligten wären z.B. eine Begleitung zu geschäftlichen Terminen oder die Mitarbeit an einem Projekt denkbar, aber selbstverständlich kein Muss und nur als ergänzende Maßnahme zu sehen.

Zusätzlich wird die Mentee in einem umfangreichen Workshopprogramm gefördert und durch den Aufbau ihres persönlichen Karrierenetzwerks unterstützt.

Weiterführende Informationen zu Themen und Terminen finden Sie hier.

FAQs
Wer kann an WoMent teilnehmen?

Voraussetzung für die Teilnahme an WoMent ist, an einer der kooperierenden Hochschulen:

  • Heilbronner Hochschule
  • Duale Hochschule Baden- Württemberg
  • DHBW Center of Advanced Studies
  • 42 Heilbronn
  • Technische Universität München, School of management

zu Beginn des Mentoringprogrammes WoMent im Oktober immatrikulierte Studentin* zu sein.

Wie gut müssen meine Deutsch Sprachkenntnisse sein?

WoMent ist ein auf den deutschen Arbeitsmarkt ausgerichtetes Karriereförderprogramm. Das Workshop Programm findet in der deutschen Sprache statt, die Tandempartnerschaft mit einer Führungskraft kann auf Englisch geführt werden.

Es sollte den Teilnehmerinnen* möglich sein, aktiv an den Workshopprogrammen teilzunehmen.

Sind Werksstudentinnen* Tätigkeit und Auslandssemester während der Programmlaufzeit ein Hindernis?

 Nein, WoMent basiert in einem hohen Maße auf Eigeninitiative und -verantwortung, Sie sollten am besten selbst überlegen, wie viel Zeit es Ihnen möglich sein wird, in WoMent zu investieren.

Richtet sich das Programm an Studentinnen*, die im Anschluss ihres Studiums direkt in die Praxis einsteigen möchten, oder können auch Studentinnen teilnehmen, die direkt vom Bachelorstudium in ein Masterstudium wechseln?

WoMent richtet sich an alle Studentinnen* deren Fokus auf dem Übergang zwischen Studium und Beruf liegt.

Wann und in welcher Form finden die Weiterbildungsworkshops statt?

Unsere Workshops finden einmal pro Monat abends oder samstagvormittags, digital oder in Präsenz statt.

Wie und wann erfahre ich, dass ich in das Programm aufgenommen wurde?

Sie erhalten über Matorix , unserer Kommunikationsplattform, eine Rückmeldung per E-Mail im Juli.