Zukunft gestalten, heute handeln: Der Schulpreis der Dieter Schwarz Stiftung ruft!

Der Schulpreis der Dieter Schwarz Stiftung – eine Chance für Schulen, ihre Vision einer digital geprägten Bildungszukunft zu präsentieren und zu verwirklichen. Mit einem Preisgeld von über 100.000 Euro winken nicht nur Anerkennung, sondern auch konkrete Unterstützung für innovative Bildungskonzepte. NOCH BIS ZUM 31. JANUAR 2024 BEWERBEN!

Von Robert Mucha, Foto: Dieter Schwarz Stiftung

Heilbronn, die Stadt der Innovation und Bildung, öffnet erneut die Tore für eine Zukunft, in der digitale Medien und Bildung Hand in Hand gehen. Der Schulpreis der Dieter Schwarz Stiftung, eine Initiative, die seit 2011 Schulen aller Art dazu einlädt, ihre zukunftsfähigen Bildungskonzepte vorzustellen, steht erneut im Rampenlicht.

Dieser Wettbewerb ist mehr als nur eine Auszeichnung – es ist ein Sprungbrett für Schulen, die den Mut haben, neue Wege in der Bildung zu beschreiten. Mit der Unterstützung der Akademie für Innovative Bildung und Management (aim) hat dieser Preis sich als Meilenstein für fortschrittliche Bildungsideen etabliert. Die Preisverleihung, die alle zwei Jahre stattfindet, ist ein Fest der Kreativität und des Engagements.

Was bedeutet Teilnahme? Es bedeutet, Teil einer Bewegung zu sein, die die Schule von morgen gestaltet. Schulen, die sich mit ihren digitalen Medienkonzepten bewerben, zeigen, wie sie Schülerinnen und Schüler auf eine Welt vorbereiten, die ständig im Wandel ist. Registrieren, Beitrag verfassen, fristgerecht einreichen – die Schritte sind einfach, aber die Wirkung ist enorm.

Die Kriterien? Sie sind so vielfältig wie die Bildung selbst. Das Konzept sollte den Entwicklungsprozess darstellen, zukunftsfähige Kompetenzen hervorheben und die Rolle digitaler Medien im Kompetenzerwerb beleuchten. Dabei ist es entscheidend, dass sich die Darstellung nicht nur auf der theoretischen Ebene bewegt, sondern auch praxisnahe Beispiele und Schilderungen enthält. Detaillierte Informationen zu den Kriterien und dem Bewerbungsprozess sind hier zu finden.

Die bisherigen Preisträger? Sie sind Leuchttürme der Bildungsinnovation. Von Grundschulen, die spielerisch Programmieren lehren, bis hin zu Gymnasien, die Virtual-Reality in den Unterricht integrieren – jeder Gewinner hat gezeigt, dass Bildung keine Grenzen kennt.

Fragen? Die Ansprechpartner der aim und der Dieter Schwarz Stiftung stehen bereit, um jede Unsicherheit zu klären und den Weg zur Teilnahme zu erleichtern. Und was passiert nach dem Wettbewerb? Die Gewinner werden Teil eines Netzwerks, das Fortbildung und Austausch auf höchstem Niveau bietet.

Es ist Zeit, die Zukunft zu gestalten. Der Schulpreis der Dieter Schwarz Stiftung ist der Ort, wo Visionen Realität werden. Schulen aller Art sind eingeladen, ihre digitalen Bildungskonzepte zu präsentieren und mit Preisen von bis zu 30.000 Euro belohnt zu werden. Nehmen Sie teil, prägen Sie die Zukunft – jetzt ist der Moment.