Volle Hörsäle am Studieninformationstag in Heilbronn

Hochschulen empfangen Schüler aus der Region auf dem Heilbronner Bildungscampus. Die Veranstaltung erhält viel positive Resonanz von den Besuchern.

Von Theresa Heil, Foto: DHBW Heilbronn

Auf dem Bildungscampus tummeln sich am Mittwochvormittag nicht nur Studenten, sondern auch viele Schülerinnen und Schüler. Denn es findet der landesweite Studieninformationstag statt, an dem die Schüler einen Orientierungstag an einer Hochschule ihrer Wahl verbringen können. Die Hochschule Heilbronn (HNN), die TUM Heilbronn und die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) empfangen an diesem Tag Schüler aus umliegenden Gymnasien mit einem Programm aus Schnuppervorlesungen und Infoständen.

Studieninfotag bietet Orientierung

„Wir wollen möglichst viele Studieninteressierte aus der Region erreichen“, sagt Nicole Bastian, die Hochschulkommunikationsleiterin der DHBW Heilbronn. Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie finde der Studieninfotag an der DHBW wieder in Präsenz statt, erzählt sie. Der Andrang ist groß. In den Hörsälen, in denen die Schnuppervorlesungen stattfinden, müssen die Zuhörer teilweise stehen, da alle Sitzplätze schon belegt sind.

Von den anwesenden Schülern kommt eine positive Rückmeldung. Schülerin Ena Gavran (18) ist aus Mosbach ist gekommen, um sich die TUM Heilbronn anzuschauen. Mehrere Gründe haben sie zu dieser Wahl bewogen. Zum einen sei Heilbronn in der Nähe ihres Heimatorts, zum anderen sei ihr die Hochschule von Freunden empfohlen worden. Außerdem gefalle ihr das Gebäude, weil es so modern aussehe, erklärt sie. Den Studieninfotag findet Ena Gavran hilfreich. Man finde die Infos zwar auch im Internet, aber „wenn es richtig erklärt wird, ist es besser“.

Der 18-jährige Peter Wertsch aus Horkheim interessiert sich besonders für technische Studiengänge, bei denen man auch die Möglichkeit hat, ins Ausland zu gehen. Am Studieninformationstag haben ihm besonders die Infos zur Studienfinanzierung gefallen. Beispielsweise sei über Bafög oder Partnerschaften gesprochen worden. Geld ist bei Peter Wertschs Studienauswahl ein wichtiger Faktor. Ein Studium in Heilbronn biete ihm finanzielle Vorteile, da er sich die Miete sparen könnte. „Dann muss ich nicht woanders hinziehen“, erklärt er.

Vorher möchte Peter Wertsch gerne eine Ausbildung absolvieren, um Geld für das Studium zu verdienen. Viktoria Schunk (16) aus Lauffen und Teresa Marschall (17) aus Neckarwestheim besuchen gemeinsam die Informationsangebote in den Gebäuden der DHBW. Heilbronn ist für die Freundinnen als Studienort interessant, weil es in der Nähe liegt. Ausschlaggebend waren auch die angebotenen Studiengänge. Besonders spannend finden sie BWL.

Vorteile eines dualen Studiums

Ein duales Studium bietet laut Teresa Marschall und Viktoria Schunk zudem einige Vorteile. Nebenher verdiene man Geld und habe eine Chance darauf, dass die Firma einen übernimmt. „Ich find’s cool, dass man die Abwechslung und Praxiserfahrung hat“, sagt Teresa Marschall. Berufserfahrung zu sammeln, werde heute von den Unternehmen verlangt, fügt Viktoria Schunk hinzu.

In den Informationsveranstaltungen erzählen Studenten der DHBW von ihren Erfahrungen. Sie geben Tipps zum Bewerbungsprozess, zur Wohnungssuche und wie man Anschluss findet. Die Schüler werden auf offene Stellen hingewiesen, auf die sie sich bewerben können, sagt Jana Elsner, Pressereferentin der DHBW. Knapp 200 Schüler seien gekommen. Jana Elsner verbucht den diesjährigen Studieninformationstag als Erfolg: „Unsere Erwartungen wurden wirklich übertroffen.“

Der Studieninformationstag findet einmal im Jahr statt. In ganz Baden-Württemberg werden an diesem Tag Schülerinnen und Schüler der Oberstufe vom Unterricht freigestellt, um einen Tag lang in den Universitätsalltag reinzuschnuppern und sich beruflich zu orientieren. Die Hochschulen informieren über Studienangebote, Studienmodelle und das Leben als Student. Themen wie Studienfinanzierung und Wohnungssuche werden angesprochen. Häufig stellen sich auch Fachschaften und Hochschulgruppen vor.

 

Mit freundlicher Genehmigung der Stimme Mediengruppe & der Heilronner Stimme