Revolution in der Ernährungswissenschaft: Neuer Studiengang ‘Personalisierte Ernährung’ an der DHBW Heilbronn

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg in Heilbronn ist Vorreiterin mit einem neuen Studiengang ‘Personalisierte Ernährung’, der ab Oktober 2024 startet und die Zukunft der Ernährung neu definiert.

Von Robert Mucha, Foto: DallE / Robert Mucha

Einzigartig in Deutschland: Pionierarbeit in Heilbronn

Im Herzen Heilbronns, an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), geschieht etwas Außergewöhnliches. Mit dem Start des Studiengangs “Personalisierte Ernährung” im Oktober 2024 betritt die DHBW Neuland in der deutschen Hochschullandschaft. Dieses innovative und zukunftsweisende Studienangebot, das sich auf die Schnittstelle zwischen Ernährungswissenschaft und Digitalisierung konzentriert, markiert einen Wendepunkt in der Ausbildung von Ernährungsexperten.

Die Essenz der Personalisierten Ernährung

“Personalisierte Ernährung” geht weit über traditionelle Ernährungskonzepte hinaus. Es geht um maßgeschneiderte Ernährungspläne, die auf individuellen genetischen Profilen, Gesundheitszuständen, Lebensstilen und Vorlieben basieren. Mit dem Aufkommen von Apps und digitalen Plattformen, die personalisierte Rezept- und Produktvorschläge bieten, wird die Umsetzung dieser Konzepte im Alltag erleichtert und zugänglicher.

Gesundheit, Ernährung, Digitalisierung – Eine Synthese der Zukunft

Die DHBW Heilbronn verknüpft in diesem Studiengang die entscheidenden Zukunftsthemen: Gesundheit, personalisierte Ernährung und Digitalisierung. Rektorin Prof.in Dr.in Nicole Graf betont die einzigartige Chance, die sich aus der Kombination dieser Bereiche ergibt, gerade im Kontext des aufstrebenden KI-Hubs in Heilbronn.

Ein umfassendes Studienprogramm

Der interdisziplinäre Studiengang deckt ein breites Spektrum ab – von Ernährungsmedizin und -wissenschaft über Mikro- und Molekularbiologie bis hin zu digitalen Methoden und Ernährungspsychologie. Studiengangsleiterin Prof. Dr. Katja Lotz hebt hervor, dass die Absolvent*innen tiefgehende Kenntnisse in den Grundlagen der Ernährungswissenschaft erwerben und diese im Kontext der Personalisierung anwenden werden.

Digitalisierung als Treiber der Personalisierten Ernährung

Die fortschreitende Digitalisierung in Handel und Gemeinschaftsverpflegung bietet neue Möglichkeiten für personalisierte Ernährungskonzepte. Dies betrifft auch die Gesundheits-, Sport- und Wellnessbranche. Prof. Dr. Lotz sieht in der digitalen Transformation und im Datenschutz zentrale Themenfelder, die die Ernährungswissenschaften in den kommenden Jahren prägen werden.

Ein maßgeschneiderter Studiengang für die Zukunft

Die DHBW Heilbronn hat bereits eine starke wissenschaftliche Basis im Bereich der personalisierten Ernährung aufgebaut. Präsidentin Prof. Dr. Martina Klärle betont die Bedeutung der individuellen Ernährungsbedürfnisse und die Rolle künstlicher Intelligenz bei deren Erforschung.

Neue Berufsfelder im Entstehen

Die Individualisierung der Ernährung, gepaart mit den Möglichkeiten der Digitalisierung, führt zur Entstehung neuer Berufsbilder. Zukünftige Duale Partner kommen aus Bereichen wie der Ernährungsindustrie, Health-Tech, Health-Care-Branche und dem klinischen Ernährungswesen.

Interdisziplinarität als Schlüssel

Der Studiengang “Personalisierte Ernährung” bietet die Möglichkeit, interdisziplinäres Wissen zu erlangen und Schnittstellenfunktionen zwischen Ernährung, Personalisierung und Digitalisierung zu gestalten.

Für Interessenten gibt es weitere Informationen auf der Website der DHBW Heilbronn oder direkt bei Studiengangsleiterin Prof. Dr. Katja Lotz. Der Studiengang ist ein Meilenstein in der Bildungslandschaft und verspricht, Experten auszubilden, die die Zukunft der Ernährung mitgestalten werden.