Ein Buch zum Thema KI geht in der Region auf Reisen

Die Hochschule Heilbronn hat bei dem deutschlandweitem Wettbewerb „Eine Uni – ein Buch“ mitgemacht und gewonnen. Im Fokus steht ein Buch über die KI, das nun auf Reisen geht.

Von Lisa Könnecke, Foto: Ralf Seidel

Mit dem Buch „Klara und die Sonne“ von Kazuo Ishiguro ist die Hochschule Heilbronn einer von zehn Gewinnern beim deutschlandweiten Wettbewerb „Eine Uni – ein Buch“.

Die Bücher werden in öffentlichen Bücherschränken in Heilbronn, Leingarten und Schwaigern sowie dem Literaturhaus und der Stadtbibliothek verteilt, damit sich möglichst viele Menschen darüber austauschen können. Blaue Sticker mit einem QR-Code liefern Interessierten mehr Informationen zum Projekt.

Das erste Exemplar kam in den Bücherschrank am Soleo

Den Anfang machte am Dienstagmittag (26. September) der Bücherschrank am Soleo-Schwimmbad. Eine Vielzahl an Akteuren war vor Ort, darunter Anton Knittel (Leiter Literaturhaus), Hannes Brünner (Projekt WORTSTATT), Doris Wolpert (Leiterin der Stadtbibliothek), Bernd Muff, der den Bücherschrank am Soleo initiiert hat und sich gemeinsam mit seiner Frau um ihn kümmert sowie Prorektor und Initiator Ulrich Brecht von der Hochschule Heilbronn. 

“Die Bücher müssen nicht in Heilbronn und im Umland bleiben, sondern können an beliebigen Stellen wieder freigegeben beziehungsweise an andere Interessierte weitergereicht werden. Wie schnell, ob sie ganz oder nur halb gelesen werden spielt keine Rolle”, heißt es von Seiten der HHN. 

Folgende Veranstaltungen sind geplant 

“Alle Leser sind eingeladen, im Buch zu schmökern und bei Interesse an den diversen Austauschaktionen der HHN teilzunehmen”, verkündet HHN-Pressesprecherin Vanessa Offermann. Startschuss bildet dabei die Auftaktlesung „All we need is artificial love?“ am 24. Oktober von 11.30 bis 13.30 Uhr in der Bibliothek LIV am Bildungscampus. 

Am 26. Oktober findet an der HHN die Ethiktagung des Zentrums für Studium und Lehre mit dem Thema „KI als Religion statt“. Diese ist nicht nur Bestandteil des Projekts „Eine Uni – ein Buch“, sondern auch Auftaktveranstaltung zur Ringvorlesung „Ethische Fragen im Digitalzeitalter“ des Referats für Technik- und Wissenschaftsethik an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften des Landes Baden-Württemberg.

 

Mit freundlicher Genehmigung der Stimme Mediengruppe & der Heilronner Stimme